Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Verbesserte App lädt nach Update zum Hangout ein

© dts Nachrichtenagentur

26.09.2011

"Google Plus" Verbesserte App lädt nach Update zum Hangout ein

Messenger bietet nun auch die Möglichkeit zum Bildertausch.

Sacramento – Die Google+ App hat ein Update bekommen und bietet den Nutzern jetzt sogenannte Hangouts, beziehungsweise Videochats, an. Das Update verspreche neben verbesserter Leistungsfähigkeit und Stabilität auch neue Funktionen, berichtet Apple auf ihrer iTunes Seite. Nach dem Update für Android folgte nun auch das Update für iOS.

Zu den Neuerungen zählt auch der Messenger, der nun auch die Möglichkeit zum Bildertausch bietet. Kommentare von anderen Nutzern können zudem bei Gefallen mit einem +1 versehen werden. Verbessert wurde auch die öffentliche Suche, sowie die Möglichkeit Beiträge nur mit bestimmten Personen zu teilen.

Der Google+ Dienst war bis letzte Woche in der Betaphase, ist nun aber für jedermann verfügbar. Die App ist kostenlos erhältlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-verbesserte-google-app-laedt-nach-update-zum-hangout-ein-28679.html

Weitere Nachrichten

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Weitere Schlagzeilen