Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Apple-Kläger fordert Verkaufsstopp von iPads

© AP, dapd

08.03.2012

China Apple-Kläger fordert Verkaufsstopp von iPads

Rechtliche Konsequenzen angekündigt.

Shanghai – Im Markenrechtsstreit mit Apple hat der chinesische Computerhersteller Proview Electronics die Händler im Land zu einem Verkaufsstopp des iPads aufgefordert. In einem offenen Brief an Verkäufer bezeichnete das Unternehmen jegliche Nutzung des Markennamens als Verstoß gegen seine Exklusivrechte, wie lokale Zeitungen am Donnerstag berichteten.

In diesem Falle drohten „ernsthafteste“ rechtliche Konsequenzen, hieß es weiter. Apple hat erklärt, Proview die Marke 2009 abgekauft zu haben. Zum jüngsten Schritt des chinesischen Computerherstellers äußerte sich Apple nicht. Erst am Mittwoch hatte das kalifornische Unternehmen seine neueste Version des Tablet-Computers iPad präsentiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-klaeger-fordert-verkaufsstopp-von-ipads-44680.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen