Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Apple erringt Etappensieg gegen Motorola

© dapd

27.02.2012

Patentstreit Apple erringt Etappensieg gegen Motorola

Verbessertes Lizenzierungsangebot unterbreitet.

Karlsruhe – Motorola darf Apple den Verkauf von iPhones und iPads in Deutschland zunächst nicht weiter verbieten. Das entschied das Oberlandesgericht Karlsruhe am Montag. Apple hatte ein verbessertes Lizenzierungsangebot unterbreitet, um Patente von Motorola nutzen zu können. Die Richter befanden, das Angebot „trage den berechtigten Interessen von Motorola hinreichend Rechnung“.

Motorola hatte geklagt, weil Apple für seine Handys und Tablet-Computer auf Patente von Motorola zurückgreift. Diese Patente beschreiben grundlegende Funktionen, die in jedem mobilen Gerät enthalten sind. Apple hatte argumentiert, dass Motorola deswegen auch Konkurrenten Zugriff auf seine Patente ermöglichen müsse.

(Aktenzeichen: Beschluss vom 27. Februar 2012, 6 U 136/11)

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-erringt-etappensieg-gegen-motorola-42710.html

Weitere Nachrichten

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

China Gabriel lässt sich Entschärfung von E-Autoquoten versichern

China hat Deutschland zum Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) die Entschärfung der geplanten Zwangsquoten für den Absatz von Elektroautos ...

Container

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel BDI-Präsident erwartet „klares Signal“ für Freihandel

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, erwartet vom anstehenden G7-Gipfel auf Sizilien ein "klares Signal" für ...

Straßenfeger Arbeiter Landshut

© Mattes / gemeinfrei

Flüchtlinge Bisher nur 21.700 Ein-Euro-Jobs besetzt

Das seit September 2016 laufende Programm 100.000 Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Bis Ende April wurden nur knapp ...

Weitere Schlagzeilen