Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphone-Nutzerin

© dts Nachrichtenagentur

31.07.2012

Gerüchte Apple enthüllt neues iPhone am 12. September

Rückseite des iPhones soll aus Glas und Aluminium bestehen.

Cupertino – Die neueste Version des Apple iPhones soll offenbar am 12. September vorgestellt werden. Das geht aus Gerüchten hervor, die derzeit auf mehreren Onlineblogs zu lesen sind. Bereits im Vorfeld war berichtet worden, dass Apple den iPhone-4-Nachfolger im Herbst vorstellen wolle. Demnach soll das neue Smartphone voraussichtlich den Titel iPhone 5 bekommen.

Apple wolle neben dem neuen iPhone am gleichen Tag auch einen neuen iPod Nano vorstellen. Erhältlich seien die Geräte dann ab dem 21. September. Die Rückseite des neuen iPhones soll den Berichten zufolge aus Glas und Aluminium bestehen, außerdem verfüge das Geräte über eine kleinere Anschlussbuchse an der Unterseite.

Apple selbst äußerte sich wie üblich nicht zu den Berichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-enthuellt-neues-iphone-am-12-september-55686.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen