Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Süßigkeiten

© über dts Nachrichtenagentur

22.03.2015

AOK Regierung muss etwas gegen hohen Zuckerkonsum tun

„Zucker macht krank.“

Berlin – Die Allgemeinen Ortskrankenkassen haben die Bundesregierung aufgefordert, etwas gegen den steigenden Zuckerkonsum in Deutschland zu unternehmen. „Zucker macht krank“, sagte der Präventionsexperte des AOK-Bundesverbandes, Kai Kolpatzik, dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). Dies sei wissenschaftlich zweifelsfrei belegt. Doch anders als beim Kampf gegen das Rauchen oder gegen übermäßigen Alkoholkonsum nehme die deutsche Politik hier ihre Verantwortung in der Gesundheitsprävention nicht wahr.

Nötig sei eine „nationale Strategie zur Senkung des Zuckerkonsums“. Dazu gehörten Werbebeschränkungen und auch die Diskussion über eine Zuckersteuer.

Anlass für den Vorstoß sind neue Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Zuckerkonsum. Ihnen zufolge sollten Erwachsene nicht mehr als fünf bis zehn Prozent ihrer täglichen Kalorien als Zucker zu sich nehmen. Die Deutschen konsumieren im Schnitt 15 bis 18 Prozent.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft wies die AOK-Forderungen zurück. „Wir lehnen eine politische Steuerung des Konsums durch Werbeverbote und Strafsteuern für vermeintlich ungesunde Lebensmittel ab“, sagte Sprecher Christian Fronczak dem „Tagesspiegel“. „Wir wollen nicht bevormunden und vorschreiben, was man essen soll.“ Allerdings müsse jeder „auch in die Lage versetzt werden, bewusst zu entscheiden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aok-regierung-muss-etwas-gegen-hohen-zuckerkonsum-tun-80835.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen