Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

05.12.2010

AOK erwartet Beitragssteigerung bei Pflegeversicherung

Berlin – Der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbands, Herbert Reichelt, erwartet Beitragssteigerungen in der Pflegeversicherung. „Die Finanzreserven reichen voraussichtlich nur noch bis Frühjahr 2014. Dann wird es zu einer moderaten Beitragssteigerung kommen müssen“, sagte Reichelt der Tageszeitung „Die Welt“. Höhere Beiträge seien wegen der steigenden Zahl der Pflegebedürftigen unausweichlich. „Gleichzeitig wollen wir alle Menschen mit Demenz besser versorgen. Auch deshalb braucht die Pflegeversicherung mehr Geld“, sagte Reichelt.

Der Chef des AOK-Bundesverbands forderte die Bundesregierung auf, die geplante Kapitaldeckung in der Pflegeversicherung den gesetzlichen Pflegekassen zu überlassen. „Wenn man eine Kapitaldeckung einführen will, dann muss dies im Rahmen der gesetzlichen Pflegeversicherung geschehen“, sagte er. Nur so könnten Kapitaldeckung und Umlagefinanzierung zusammen funktionieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aok-erwartet-beitragssteigerung-bei-pflegeversicherung-17681.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen