Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

16.10.2015

Anwaltskanzlei Mehr als 200 US-Sammelklagen gegen VW

„Um die 10.000 Betroffene haben uns angerufen.“

Wolfsburg – In den USA sind rund 200 Sammelklagen gegen den Volkswagen-Konzern eingereicht worden. Das sagte Top-Anwalt Steve Berman, Partner der großen Anwaltskanzlei Hagens Berman, dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe). „Um die 10.000 Betroffene haben uns angerufen. So etwas haben wir noch nie erlebt“, sagte Berman.

„Als Klienten haben wir jetzt 3.500 unter Vertrag“, fügte er hinzu. Die in Seattle ansässige Kanzlei habe Sammelklagen für Konsumenten aus jedem US-Bundesstaat eingereicht.

Mitte September war bekannt geworden, dass der Autobauer in den USA Abgaswerte von Dieselfahrzeugen durch eine Software manipuliert hatte. Von den Manipulationen sind weltweit elf Millionen VW-Fahrzeuge betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anwaltskanzlei-mehr-als-200-us-sammelklagen-gegen-vw-89673.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen