Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Anwälte verteidigen israelischen Minister gegen Vorwürfe

© AP, dapd

17.01.2012

Lieberman Anwälte verteidigen israelischen Minister gegen Vorwürfe

Avigdor Lieberman soll Geld gewaschen haben.

Jerusalem – Die Anwälte des israelischen Außenministers Avigdor Lieberman haben ihren Mandanten bei einer Anhörung der Staatsanwaltschaft gegen Korruptionsvorwürfe verteidigt. Im Mittelpunkt der wohl zweitägigen Anhörung, die am Dienstag begann, stand der Vorwurf, Lieberman habe rechtswidrig erlangtes Geld über Scheinfirmen gewaschen. Der Minister hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Er befand sich auf einer Dienstreise im Ausland und war nicht anwesend.

Mit einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft über eine Anklage wird in den kommenden Monaten gerechnet. Sollte formell Klage gegen Lieberman erhoben werden, wäre er zum Rücktritt gezwungen. Würde er daraufhin mit seiner Partei Israel Beiteinu die Regierungskoalition verlassen, hätte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu keine Mehrheit mehr im Parlament.

Der Außenminister ist sowohl in Israel als auch im Ausland wegen seiner nationalistischen Ansichten umstritten. Die Ermittlungen gegen ihn begannen bereits vor mehr zehn Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anwalte-verteidigen-israelischen-minister-gegen-korruptionsvorwurfe-34622.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen