Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Antwerpen hat höchste Kokain-Konzentration im Abwasser

© dts Nachrichtenagentur

13.08.2011

Kokain Antwerpen hat höchste Kokain-Konzentration im Abwasser

Antwerpen – In der belgischen Stadt Antwerpen ist die höchste Kokainkonzentration im Abwasser festgestellt worden. Der Forscher Alexander Van Nuijs von der Universität Antwerpen sagte laut einem am Samstag in der Online-Ausgabe der Zeitung „Gazet van Antwerpen“ veröffentlichten Bericht, dass, nach vorläufigen Untersuchungen einer Studie zum Abwasser von 21 europäischen Metropolen, Antwerpen beim Kokaingehalt knapp vor London und Amsterdam läge.

Gesucht wurde nach Spuren von Drogen wie Kokain, Amphetaminen, Extasy, Heroin und Methadon. Die Konzentration dieser Spuren sei dort besonders hoch, wo die Rauschgifte entweder konsumiert oder produziert würden. So habe das Abwasser in Belgien und den Niederlanden besonders hohe Konzentrationen an Extasy und Aufputschmitteln, weil diese chemischen Drogen hauptsächlich in den beiden Ländern hergestellt würden, sagte Van Nuijs dem Blatt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/antwerpen-hat-hoechste-kokain-konzentration-im-abwasser-25964.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen