Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anteile an Michael Jacksons Nachlass gefordert

© AP, dapd

18.02.2012

Tohme R. Tohme Anteile an Michael Jacksons Nachlass gefordert

Tohme R. Tohme fordert 15 Prozent von Jacksons Einnahmen nach dessen Tod.

Los Angeles – Der frühere Manager von Michael Jackson erhebt Anspruch auf mehrere Millionen Dollar aus dem Nachlass des verstorbenen Popsängers. Tohme R. Tohme reichte am Freitag Klage bei einem kalifornischen Gericht ein, in der es heißt, er habe maßgeblich zum Erfolg des Nachlasses beigetragen.

Ihm stünden 15 Prozent von Jacksons Einnahmen nach dessen Tod zu. Zuvor hatten Anwälte des Jackson-Nachlasses einen Richter aufgefordert, Tohme keine Rechte an den Einnahmen einzuräumen. Sie werfen dem Ex-Manager Fehlverhalten im Umgang mit Jackson und dessen Vermögen vor.

Tohme war zwischen Januar 2008 und März 2009 Jacksons Manager. Der Popsänger starb im Juni 2009. Seither sind mehr als 300 Millionen Dollar dem Nachlass zugeflossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anteile-an-michael-jacksons-nachlass-gefordert-40704.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen