Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.10.2009

Anteil des Bundes an Hartz-IV-Wohnkosten sollen sinken

Berlin – In seiner voraussichtlich letzten Sitzung am heutigen Mittwoch will das scheidende Kabinett aus Union und SPD eine Kürzung des Zuschusses an die Kommunen für die Unterkunftskosten von Hartz-IV-Empfängern beschließen. Einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ zufolge sehen die Pläne der Großen Koalition eine Senkung der Beteiligung des Bundes von 26 Prozent auf 23,6 Prozent vor. Die von der Kürzung betroffenen Kommunen fordern unterdessen eine stärkere Beteiligung des Bundes und warnen gleichzeitig vor einem „dramatischen Anstieg“ der Kosten. Laut Gesetzentwurf müsste der Bund von den auf 15,8 Milliarden Euro geschätzten Kosten künftig 3,7 Milliarden Euro übernehmen, die Kommunen hingegen 12,1 Milliarden Euro. Für das kommende Jahr wird ein kommunales Defizit von mehr als zehn Milliarden Euro befürchtet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anteil-des-bundes-an-hartz-iv-wohnkosten-sollen-sinken-2231.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen