Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.01.2011

Anschlag Moskau: Merkel kondoliert russischem Präsidenten

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angesichts der Explosion auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo, bei dem über 30 Menschen getötet worden, dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew am Montag kondoliert. Mit „Bestürzung und Abscheu“ habe sie die Nachricht erreicht, dass bei einem „feigen Anschlag auf dem Moskauer Flughafen“ viele Menschen ihr Leben verloren und eine noch größere Zahl von Menschen Verletzungen erlitten haben. „Ich möchte Ihnen hierzu mein tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken“, schrieb die Kanzlerin.

Anteilnahme solle auch den unmittelbar betroffenen Personen und den Angehörigen der Opfer übermittelt werden. Den Verletzten wünscht Merkel schnelle Genesung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anschlag-moskau-merkel-kondoliert-russischem-praesidenten-19170.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen