Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

LKA wertet Bekennerschreiben aus

© dapd

26.03.2013

Anschlag auf Til Schweigers Haus LKA wertet Bekennerschreiben aus

Details wurden nicht genannt.

Hamburg – Nach dem Farbanschlag auf Til Schweigers Haus wertet das Hamburger Landeskriminalamt nun ein Bekennerschreiben aus. Es war am Montag in der Redaktion der Boulevardzeitung „Hamburger Morgenpost“ eingegangen und stammt von einer Gruppe eingegangen, die sich „die Tatortverunreiniger_innen“ nennt. Eine Organisation dieses Namens sei den Behörden unbekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag auf dapd-Anfrage. Weitere Details nannte sie mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht.

Die Täter hatten Schweigers Haus in den Hamburger Elbvororten in der Nacht zum Montag mit weißen Farbbeuteln beworfen. Zudem zündeten die Täter das Auto seiner Freundin an. Der 49-Jährige ist einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler. Zuletzt war er in der Rolle des Hamburger „Tatort“-Kommisars Nick Tschiller zu sehen.

In dem Schreiben, aus dem die „Morgenpost“ zitierte, wird der Anschlag damit begründet, dass Schweiger im Film „Schutzengel“ und mit öffentlichen Auftritten angeblich den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan verherrliche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anschlag-auf-til-schweigers-haus-lka-wertet-bekennerschreiben-aus-62349.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen