Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15.06.2011

Anschlag auf Dresdner Ikea-Filiale: Mehrere Bekennerschreiben aufgetaucht

Dresden – Nach dem Anschlag auf die Ikea-Filiale in Dresden vor fünf Tagen sind mehrere Bekennerschreiben bei der Polizei eingegangen. Wie das Landeskriminalamt am Mittwoch mitteilte, habe man mehrere inhaltlich ähnliche Schreiben per Email erhalten, welche derzeit von Spezialisten analysiert werden.

Neben den Schreiben habe man allerdings noch keine konkrete Spur zum Täter, eine DNA-Probe habe zwar sichern können, allerdings sei der Abgleich mit einer bundesweiten Datenbank erfolglos geblieben. Auch ein veröffentlichtes Phantombild des mutmaßlichen Täters habe bislang rund 16 Hinweise aus der Bevölkerung geliefert. Zusätzlich soll eine 20-köpfige Sonderkommission prüfen, ob es Zusammenhänge bei dem Sprengstoffanschlag in Dresden mit ähnlichen Anschlägen auf Ikea-Filialen in Frankreich, Belgien und den Niederlanden gebe.

Am vergangenen Freitag detonierte ein Sprengsatz in der Dresdner Ikea-Filiale, zwei Kunden wurden dabei leicht verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anschlag-auf-dresdner-ikea-filiale-mehrere-bekennerschreiben-aufgetaucht-21742.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen