Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anschläge in Norwegen: Stoltenberg will Polizeimaßnahmen überprüfen lassen

© dts Nachrichtenagentur

27.07.2011

Terrorismus Anschläge in Norwegen: Stoltenberg will Polizeimaßnahmen überprüfen lassen

Oslo – Nach den Terroranschlägen in der norwegischen Hauptstadt Oslo und auf der Ferieninsel Utöya hat Ministerpräsident Jens Stoltenberg eine Überprüfung des Polizeieinsatzes angekündigt. Die unabhängige Untersuchung solle nach Ablauf der Trauerphase beginnen und dem norwegischen Parlament innerhalb eines Jahres Bericht erstatten, erklärte Stoltenberg am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Oslo. Nach den Attentaten mit insgesamt mindestens 76 Toten waren Vorwürfe laut geworden, dass die Polizei nicht schnell genug gehandelt habe.

Stoltenberg betonte in seiner Erklärung zudem erneut, dass sich Norwegen durch die Taten nicht einschüchtern lassen werde. „Das Ziel solcher Angriffe ist es, Angst und Panik zu verbreiten. Aber das werden wir nicht zulassen. Wir werden gemeinsam unsere Werte verteidigen, denn Norwegen ist eine offene, tolerante und vereinte Gesellschaft“, so der Ministerpräsident.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anschlaege-in-norwegen-stoltenberg-will-polizeimassnahmen-ueberpruefen-lassen-24631.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen