Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Flughafen Köln/Bonn

© über dts Nachrichtenagentur

29.01.2014

Anonymer Anrufer Bomben an Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf

Anrufer hatte alles erfunden.

Köln – Ein anonymer Anrufer hat in der Nacht zum Dienstag mit Bomben an den Flughäfen Köln-Bonn und Düsseldorf gedroht. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochsausgabe) berichtet, rief der Mann mehrfach bei der Polizei an und behauptete, Sprengkörper platziert zu haben.

Während die Ermittlungen am Flughafen in Düsseldorf einem Sprecher zufolge „unterhalb der Wahrnehmungsschwelle“ der Fluggäste blieben und keine Auswirkungen auf den Betrieb gehabt hätten, sperrte die Polizei in Köln das Terminal 2, die Zufahrten und ein Parkhaus für knapp hundert Minuten. 300 Menschen mussten das Terminal verlassen, ein Flug wurde in einer anderen Halle abgefertigt.

In seinem letzten Telefonat mit der Polizei in Köln gegen drei Uhr habe der Anrufer schließlich zugegeben, alles erfunden zu haben, berichtete ein Behördensprecher.

Wer der Mann ist, ist noch unklar. Die Polizei verfolgt nach eigenen Angaben „bestimmte Hinweise“, hat aber noch keinen Tatverdacht gegen eine konkrete Person.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anonymer-anrufer-bombendrohung-an-flughaefen-koelnbonn-und-duesseldorf-68742.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Polizei in Nordrhein-Westfalen zählt immer mehr „Reichsbürger“

Die nordrhein-westfälische Polizei zählt immer mehr "Reichsbürger". Das Düsseldorfer Landeskriminalamt (LKA) ordnet mehr als 2.000 Personen dieser Szene zu ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Comeback-Tournee Phil Collins will viele seiner Hits nicht mehr hören

Viele seiner eigenen Hits mag der britische Sänger Phil Collins nicht mehr hören. "Ich wäre nicht unglücklich, wenn ich diese Lieder nie wieder singen ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen