Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Protest nach Vergewaltigung in Indien

© über dts Nachrichtenagentur

03.01.2013

Indien Anklage gegen Vergewaltiger erhoben

Bei einer Verurteilung droht den Angeklagten die Todesstrafe.

Neu-Delhi – In Neu-Delhi sind fünf der mutmaßlichen Vergewaltiger der jungen Studentin angeklagt worden. Wie ein Polizeibeamter am Donnerstag mitteilte, wird den Männern unter anderem Mord, Entführung und Vergewaltigung vorgeworfen. Zudem sollen die mutmaßlichen Täter nach der Vergewaltigung versucht haben Beweismittel zu vernichten. Bei einer Verurteilung droht den Angeklagten die Todesstrafe.

Die 23-jährige Frau war Mitte Dezember von einer Gruppe Männer in einem Bus in Neu-Delhi vergewaltigt worden. Sie wurde zudem mit einer Eisenstange zusammengeschlagen und nach dem Vorfall aus dem Bus geworfen. Die Studentin starb schließlich am vergangenen Wochenende an ihren schweren Verletzungen.

In Neu-Delhi gab es nach Bekanntwerden des Verbrechens wiederholt teilweise gewaltsame Proteste für mehr Sicherheit, die weltweit für Schlagzeilen sorgten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anklage-gegen-vergewaltiger-erhoben-58689.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen