Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.08.2010

Angriffslustiger Affe hält japanische Stadt in Atem

Tokio – Die Angriffslust eines Affen sorgt derzeit für Schlagzeilen in Japan. Das Tier terrorisiert in der japanischen Präfektur Shizuoka die dort lebenden Menschen. Innerhalb der letzten vier Tage habe das Tier 47 Menschen verletzt, wie ein Fernsehsender berichtet. Hauptsächlich wurden Männer und Frauen zwischen 50 und 70 Jahren überfallen.

Der Affe drang demnach durch offene Fenster in die Wohnungen der Menschen ein und überraschte diese im Schlaf oder vor dem Fernseher und verletzte sie durch Beißattacken. Wie eine 73-Jährige berichtete, habe der Affe sie „unerwartet von hinten überfallen und ins Bein gebissen“.

Nach dem ein massives Aufgebot, bestehend aus Polizei- und Feuerwehrkräften, sowie aus Jägern, den Affen einzufangen versuchte, konnte zumindest ein erster Teilerfolg verbucht werden. Der Affe konnte ins unbewohnte Gebirge abgedrängt und dort eingekesselt werden. Das Tier konnte indes bislang noch nicht in Gewahrsam genommen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angriffslustiger-affe-haelt-japanische-stadt-in-atem-13680.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen