Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angreifer töten Wachmann von Polizeibeamten im Irak

© AP, dapd

21.01.2012

Irak Angreifer töten Wachmann von Polizeibeamten im Irak

Der Beamte blieb bei dem Angriff unverletzt.

Bagdad – Bewaffnete haben am Samstag im Norden des Iraks das Haus eines hochrangigen Polizeibeamten angegriffen und einen Wachmann getötet. Der Beamte sei bei dem Angriff in der mehrheitlich schiitischen Ortschaft Hawidscha nahe der Stadt Kirkuk unverletzt geblieben, sagte der örtliche Polizeichef Sarhad Kadir.

Mutmaßliche sunnitische Aufständische greifen im Irak immer wieder Sicherheitskräfte an, um die Autorität der von Schiiten dominierten Regierung in Bagdad zu untergraben. Zuletzt war der Konflikt zwischen den Konfession im Irak eskaliert. Seit Anfang des Jahres kamen mindestens 160 Menschen ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angreifer-toten-wachmann-von-hochrangigem-polizeibeamten-im-irak-35342.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen