Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angelina Jolie hatte das Gefühl zu foltern

© dapd

11.02.2012

Regiedebüt Angelina Jolie hatte das Gefühl zu foltern

“Ich verlangte etwas von anderen menschlichen Wesen, zu dem ich selbst nicht imstande wäre”.

Beriln – Schauspielerin Angelina Jolie sind die Dreharbeiten zu ihrem ersten eigenen Film nicht leicht gefallen. “Ich hatte das Gefühl, ich würde jemanden foltern”, sagte die 36-Jährige der “Berliner Morgenpost”. In einer Szene des Films zwingen Soldaten ältere Frauen zu einem Striptease. “Es war einfach furchtbar”, sagte Jolie. “Ich verlangte etwas von anderen menschlichen Wesen, zu dem ich selbst nicht imstande wäre.” Die ganze Crew habe sich unwohl gefühlt.

Die Hollywood-Schauspielerin präsentiert ihr Regiedebüt “In the Land of Blood and Honey”, das vom Bürgerkrieg im früheren Jugoslawien handelt, in der Spezial-Sektion der Berlinale.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angelina-jolie-hatte-das-gefuehl-zu-foltern-39424.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen