Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angelina Jolie hatte das Gefühl zu foltern

© dapd

11.02.2012

Regiedebüt Angelina Jolie hatte das Gefühl zu foltern

“Ich verlangte etwas von anderen menschlichen Wesen, zu dem ich selbst nicht imstande wäre”.

Beriln – Schauspielerin Angelina Jolie sind die Dreharbeiten zu ihrem ersten eigenen Film nicht leicht gefallen. “Ich hatte das Gefühl, ich würde jemanden foltern”, sagte die 36-Jährige der “Berliner Morgenpost”. In einer Szene des Films zwingen Soldaten ältere Frauen zu einem Striptease. “Es war einfach furchtbar”, sagte Jolie. “Ich verlangte etwas von anderen menschlichen Wesen, zu dem ich selbst nicht imstande wäre.” Die ganze Crew habe sich unwohl gefühlt.

Die Hollywood-Schauspielerin präsentiert ihr Regiedebüt “In the Land of Blood and Honey”, das vom Bürgerkrieg im früheren Jugoslawien handelt, in der Spezial-Sektion der Berlinale.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angelina-jolie-hatte-das-gefuehl-zu-foltern-39424.html

Weitere Nachrichten

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

"Bild am Sonntag" Sönke Wortmann sieht sich nicht als „Frauentyp“

Regisseur Sönke Wortmann hatte in seiner Jugend kein Glück mit den Frauen. In einem Gespräch mit "Bild am Sonntag" sagte er: "Ein Frauentyp war ich leider ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Weitere Schlagzeilen