Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angelina Jolie hatte das Gefühl zu foltern

© dapd

11.02.2012

Regiedebüt Angelina Jolie hatte das Gefühl zu foltern

“Ich verlangte etwas von anderen menschlichen Wesen, zu dem ich selbst nicht imstande wäre”.

Beriln – Schauspielerin Angelina Jolie sind die Dreharbeiten zu ihrem ersten eigenen Film nicht leicht gefallen. “Ich hatte das Gefühl, ich würde jemanden foltern”, sagte die 36-Jährige der “Berliner Morgenpost”. In einer Szene des Films zwingen Soldaten ältere Frauen zu einem Striptease. “Es war einfach furchtbar”, sagte Jolie. “Ich verlangte etwas von anderen menschlichen Wesen, zu dem ich selbst nicht imstande wäre.” Die ganze Crew habe sich unwohl gefühlt.

Die Hollywood-Schauspielerin präsentiert ihr Regiedebüt “In the Land of Blood and Honey”, das vom Bürgerkrieg im früheren Jugoslawien handelt, in der Spezial-Sektion der Berlinale.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angelina-jolie-hatte-das-gefuehl-zu-foltern-39424.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen