Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Familienurlaub für UNO-Projekt unterbrochen

© dapd

24.04.2012

Angelina Jolie Familienurlaub für UNO-Projekt unterbrochen

Die Schauspielerin besuchte unter anderem kolumbianische Flüchtlinge im Norden Ecuadors.

New York – Angelina Jolie (36), US-Schauspielerin, hat ihre Arbeit als Sondergesandte des Flüchtlingshilfswerks UNHCR der Vereinten Nationen in Ecuador aufgenommen. Dazu hat die 36-Jährige ihren Urlaub mit Ehemann Brad Pitt (48) und ihren sechs Kindern auf den Galapagos Inseln unterbrochen, wie die Onlineausgabe der US-Zeitschrift „People“ berichtete.

„Ihre Arbeit geht wesentlich über das hinaus, was wir normalerweise als die Arbeit eines Sondergesandten ansehen“, sagte ein Sprecher des Hilfswerks der Zeitschrift. „Es braucht keinen Raketenwissenschaftler, um zu sehen, wie viel Aufmerksamkeit sie für die Notlage der Heimatlosen erreicht.“

Jolie besuchte unter anderem kolumbianische Flüchtlinge am Fluss San Miguel im Norden Ecuadors.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angelina-jolie-familienurlaub-fuer-uno-projekt-unterbrochen-52125.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen