Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel: Kanzlermehrheit für Rettungsschirm nicht notwendig

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

25.09.2011

Euro-Krise Angela Merkel: Kanzlermehrheit für Rettungsschirm nicht notwendig

Berlin – Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist eine eigene „Kanzlermehrheit“ bei der Abstimmung über den erweiterten Euro-Rettungsschirm (EFSF) am Donnerstag im Bundestag nicht zwangsläufig notwendig. Das sagte Merkel in der am Sonntagabend ausgestrahlten Sendung „Günther Jauch“ in der ARD.

Fragen, warum sie die Abstimmung nicht mit der Vertrauensfrage verbinden wolle oder ob ein Ausbleiben einer eigenen Mehrheit zu einer Regierungskrise und Neuwahlen führen werde, wich die Kanzlerin aus. Sie sei zuversichtlich und werde intensiv dafür werben, dass eine eigene Mehrheit im Bundestag zu Stande kommt. Zudem gehe es hauptsächlich um Bürgschaften, die etwas anderes seien als reale Mittel, so die Kanzlerin.

Der erweiterte Rettungsschirm sei wichtig, weil der Euro sonst instabil werden würde. Sie rechne aber nicht damit, dass die Bürgschaften auch fällig werden, sie würden vorerst helfen, Zeit zu gewinnen. „Man kann manchmal mit Zeit kaufen auch etwas in Ordnung bringen“, wie das Beispiel Opel gezeigt habe, so Merkel. Bei Opel habe man auch gebürgt und am Ende sogar noch etwas daran verdient. Eine Rückkehr zur D-Mark schloss die Kanzlerin in der Sendung kategorisch aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angela-merkel-kanzlermehrheit-fuer-rettungsschirm-nicht-notwendig-28669.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen