Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.01.2010

Angebliches Copperfield-Opfer wegen Falschaussage angeklagt

Seattle – Im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs gegen den US-Magier David gibt es nun eine neue Wendung. US-Medienberichten zufolge wird die Frau, die Copperfield vor knapp drei Jahren Vergewaltigung vorgeworfen hatte, von den US-Behörden nun wegen einer Falschaussage in einem weiteren ähnlichen Fall angeklagt. Zudem wird der Frau Prostitution vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft in Washington hatte bereits vor einigen Tagen die Ermittlungen gegen Copperfield in dem Fall eingestellt. Der Sprecher des Magiers hatte die Anschuldigungen der Frau stets als unwahr zurückgewiesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angebliches-copperfield-opfer-wegen-falschaussage-angeklagt-6364.html

Weitere Nachrichten

Botschaft von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Nato-Treffen Moskau kritisiert höhere Verteidigungsausgaben

Moskau hat die geplante Erhöhung der Verteidigungsausgaben in den europäischen Nato-Staaten und Kanada in diesem Jahr scharf kritisiert. "Allein die ...

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Cum-Ex Großbank akzeptiert Haftungsbescheid in Millionenhöhe

Bayerns Finanzbehörden gehen gegen Banken vor, die einen der größten Steuer-Raubzüge in Deutschland ermöglicht haben sollen - und mindestens eine Großbank ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutliche Mehrheit will „Ehe für Alle“

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Ehe für alle. Das berichtet "Bild" (Donnerstag) mit Verweis auf Umfrage des Instituts INSA. Demnach sprechen ...

Weitere Schlagzeilen