Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.01.2010

Angebliches Copperfield-Opfer wegen Falschaussage angeklagt

Seattle – Im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs gegen den US-Magier David gibt es nun eine neue Wendung. US-Medienberichten zufolge wird die Frau, die Copperfield vor knapp drei Jahren Vergewaltigung vorgeworfen hatte, von den US-Behörden nun wegen einer Falschaussage in einem weiteren ähnlichen Fall angeklagt. Zudem wird der Frau Prostitution vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft in Washington hatte bereits vor einigen Tagen die Ermittlungen gegen Copperfield in dem Fall eingestellt. Der Sprecher des Magiers hatte die Anschuldigungen der Frau stets als unwahr zurückgewiesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/angebliches-copperfield-opfer-wegen-falschaussage-angeklagt-6364.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Paragraf 175 Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen