Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Andre Agassi – Tennis-Star gesteht früheren Drogenmissbrauch

Las Vegas – Der ehemalige Tennisprofi Andre Agassi hat nach eigener Aussage während der 90er Jahre wiederholt Drogen konsumiert. In seiner demnächst erscheinenden Biografie „Open“ spricht Agassi offen über den Missbrauch der synthetischen Droge Crystal Meth, berichtet das Magazin „People“. Um seine Karriere zu retten, habe Agassi den Drogenmissbrauch jedoch bestritten. Von einer Drogensucht wollte Agassi gegenüber dem US-Magazin jedoch nicht sprechen. Allerdings würden „eine Menge Leute sagen, wenn du etwas konsumierst, um vor etwas zu flüchten, dann hast du ein Problem“, so der 39-Jährige. Agassi ist seit 2001 mit der ehemaligen Tennisspielerin Steffi Graf verheiratet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/andre-agassi-tennis-star-gesteht-frueheren-drogenmissbrauch-3010.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen