Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

François Hollande

© Jean-Marc Ayrault, Lizenz: dts-news.de/cc-by

13.05.2012

Änderungen am Fiskalpakt Hollande verärgert über Merkel

„Ich nehme keine Anweisungen der Kanzlerin aus den deutschen Medien entgegen.“

Paris – Der neue französische Staatspräsident Francois Hollande hat sich einem Medienbericht zufolge verärgert darüber gezeigt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der vergangenen Woche öffentlich seine Forderung nach Änderungen am Fiskalpakt abgelehnt hatte. Nach Informationen von „Bild am Sonntag“ sagte Hollande jüngst im kleinen Kreis: „Ich nehme keine Anweisungen der Kanzlerin aus den deutschen Medien entgegen.“

Zur Vorbereitung seines ersten Treffens mit der Bundeskanzlerin am kommenden Dienstag nutzt Hollande die Hilfe von Joachim Bitterlich, dem früheren Sicherheitsberater von Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU). Bitterlich bestätigte gegenüber „Bild am Sonntag“, dass er für Hollande ein Dossier über Merkels Europapolitik verfasst habe.

Zum ersten Aufeinandertreffen zwischen der Kanzlerin und dem neuen Präsidenten sagte der Mann, der früher als Kohls „Nebenaußenminister“ galt: „Ich glaube, dass Angela Merkel mit Hollande gut klarkommen wird.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anderungen-am-fiskalpakt-hollande-verargert-uber-merkel-54202.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen