Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphones im Einsatz

© Phil Campbell, Lizenz: dts-news.de/cc-by

19.02.2013

Analyse Mehr Smartphones und Tablets in China als den USA

Im Januar lagen die USA noch knapp vor China.

New York – China wird die USA Ende Februar wohl erstmals bei der Zahl der genutzten Smartphones und Tablets überholen. Das gab das US-Marktforschungsinstitut Flurry bekannt. Im Januar lagen die USA mit 222 Millionen Android- und iOS-Geräte noch knapp vor China (221 Millionen).

Da die Volksrepublik schon seit einem Jahr eine höhere Wachstumsrate aufweist, wird sie im Februar mit 246 Millionen Geräten den Spitzenplatz übernehmen. Voraussichtlich wird China den Markt aufgrund der wesentlich größeren Bevölkerungszahl auch weiterhin dominieren.

Indien, mit der zweitgrößten Bevölkerung, sei mit bisher 19 Millionen Geräten kein Herausforderer. Den größten prozentualen Zuwachs an Geräten hat Kolumbien mit einer Steigerung von 278 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/analyse-mehr-smartphones-und-tablets-in-china-als-in-usa-60654.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen