Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flugzeuge der Turkish Airlines

© über dts Nachrichtenagentur

22.07.2015

Anadolu-Jet Turkish Airlines plant eigenen Billigflieger in Deutschland

Als Starttermin habe man den Sommer kommenden Jahres ins Auge gefasst.

Berlin – Die Fluggesellschaft „Turkish Airlines“ plant, ihre Billig-Tochter in Deutschland zu platzieren. „Wir planen, mit unserer Low-Cost-Tochter Anadolu-Jet in Deutschland zu starten“, sagte Vorstandschef Temel Kotil dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe), „womöglich auch in Frankreich und Großbritannien.“ Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht getroffen. Als Starttermin habe man aber bereits den Sommer kommenden Jahres ins Auge gefasst.

Die halbstaatliche Airline, die seit 2006 zu 50,1 Prozent an der Börse gehandelt wird, attackierte den deutschen Marktführer bislang nur im Liniennetzverkehr. In den vergangenen sieben Jahren verdreifachte sich ihr Umsatz, während er bei der Kranich-Airline nahezu stagnierte. Die Billigairline betreibt ihre 29 Maschinen ausschließlich, um 49 Flughäfen in der Türkei anzufliegen. Das will Kotil nun ändern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/anadolu-jet-turkish-airlines-plant-eigenen-billigflieger-in-deutschland-86439.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen