Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Amy Winehouse trank sich zu Tode

© bang

26.10.2011

Untersuchung Amy Winehouse trank sich zu Tode

Alkoholpegel der 27-Jährigen lag bei 4,16 Promille.

Amy Winehouse ist Untersuchungen zufolge an einer Alkoholvergiftung gestorben. Die Sängerin, die am 23. Juli tot in ihrem Londoner Haus gefunden wurde, hat ihren Tod durch übermäßigen Alkoholkonsum herbeigeführt.

Wie die Gerichtsmedizinerin Suzanne Greenaway in London am Mittwoch mitteilte, lag der Alkoholpegel der 27-Jährigen bei 4,16 Promille und übertraf somit das legalen Maß in Großbritannien um ein fünffaches. „Sie hatte so viel Alkohol im Blut, dass 416 mg Alkohol auf einen Zehntelliter Blut kamen. Die Folge aus dieser fatalen Menge war ihr plötzlicher und unerwarteter Tod“, zitiert der ‚Mirror‘ die Gerichtsmedizinerin.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Winehouse drei Wochen lang trocken gewesen sei, bis es zu dem fatalen Rückfall kam. Sie soll neben Alkohol auch Spuren des rezeptpflichtigen Mittels Librium im Blut gehabt haben, das verschrieben wird, um Angstzustände, die bei einem Entzug auftreten können, zu mildern. Da allerdings keine weiteren Drogenrückstände in ihrem Körper gefunden wurde, handelt es sich nach Ansicht der Gerichtsmediziner um einen „Unglücksfall“. Die Eltern der Sängerin nahmen das Untersuchungsergebnis erschüttert und unter Tränen auf.

Die Untersuchung der Todesursache der Sängerin wurde am 25. Juli angeordnet. Die unmittelbare Autopsie führte zunächst zu keinen eindeutigen Ergebnissen, die Familie der Sängerin behauptete jedoch später, toxikologische Tests hätten bewiesen, dass sie keine Drogen genommen habe. „Die Resultate zeigen, dass sie Alkohol getrunken hatte, aber es kann nicht bestätigt werden, ob dieser bei ihrem Tod eine Rolle spielte“, gaben sie damals in einem Statement bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amy-winehouse-trank-sich-zu-tode-30114.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen