Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Leuchtturm

© dts Nachrichtenagentur

08.07.2012

Amrum Trauerfeier für toten Zehnjährigen

Mit einem Gottesdienst nahmen die Trauernden Abschied.

Amrum – Auf der Nordseeinsel Amrum haben Bewohner und Angehörige am Sonntag eine Trauerfeier für den verstorbenen Zehnjährigen abgehalten. Mit einem Gottesdienst nahmen die Trauernden Abschied von dem Jungen. Die eigentlich unter freiem Himmel nahe des Unglücksortes geplante Gedenkfeier musste aufgrund des heftigen Regens in eine Kapelle verlegt werden.

Der Fall des Todes des Jungen hatte deutschlandweit für Aufsehen gesorgt. Über Tage hinweg galt das Kind als vermisst, nachdem es am vergangenen Sonntag beim Spielen am Strand zuletzt gesehen wurde. Am Mittwoch hatten die Rettungskräfte die Leiche des Jungen entdeckt. Der Zehnjährige war wohl in einem selbst gegrabenen Loch verschüttet worden und erstickt. Zeugenangaben zur Folge hatte er im Sand an einem Piratenschiff auf einem Spielplatz gegraben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amrum-trauerfeier-fuer-toten-zehnjaehrigen-55322.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen