Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

USA entschädigen Familien der Opfer

© AP, dapd

25.03.2012

Amoklauf USA entschädigen Familien der Opfer

50.000 Dollar pro Todesopfer.

Kandahar – Nach dem Amoklauf eines US-Soldaten in Afghanistan sind die Familien der Opfer entschädigt worden. Pro Todesopfer hätten die Angehörigen 50.000 Dollar (37.700 Euro) erhalten, sagte ein Mitglied des Provinzrats von Kandahar, Agha Lalai.

Das Geld stamme aus den USA und sei am Samstag im Büro des Gouverneurs ausgezahlt worden. Verletzte hätten 11.000 Dollar erhalten. Zuvor hatten die Familien bereits von der afghanischen Regierung 2.000 Dollar für jeden Toten und 1.000 Dollar pro Verletzten erhalten.

Die USA bestätigten die Entschädigungszahlungen, nannten allerdings keine exakte Summe. Ein NATO-Sprecher lehnte einen Kommentar zu den Zahlungen ab. „Da es sich bei Entschädigungen meistens um ein sensibles Thema für die Betroffenen handelt, ist es üblicherweise Teil der Übereinkunft, dass die Bedingungen der Regelung vertraulich bleiben“, sagte NATO-Sprecher Oberstleutnant Jimmie Cummings.

Ein US-Soldat soll vor rund zwei Wochen in der Provinz Kandahar mindestens 16 Zivilpersonen getötet haben. Sechs weitere wurden afghanischen Angaben zufolge bei dem Angriff verletzt. In den USA wurde gegen den Stabsunteroffizier Anklage wegen Mordes in 17 Fällen erhoben. Die unterschiedlichen Angaben zur Anzahl der Opfer wurden zunächst nicht erklärt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amoklauf-usa-entschaedigen-familien-der-opfer-47430.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen