Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.04.2010

Amokläufer von Fort Hood aus Krankenhaus ins Gefängnis gebracht

Washington – Fünf Monate nach dem Amoklauf auf dem US-Armeestützpunkt Fort Hood mit 13 Toten ist der Täter Nidal Hasan von einem Krankenhaus in ein örtliches Gefängnis gebracht worden. Die US-Armee teilte am Freitag mit, Hasan habe in der Nacht das Militärhospital in San Antonio im Bundesstaat Texas verlassen, in dem er seit seinem Amoklauf am 5. November unter Haftbedingungen behandelt worden war. Der Militärpsychiater Hasan ist seit der Tat von der Brust abwärts gelähmt. Eine Polizistin hatte auf ihn geschossen, um seinen Amoklauf zu stoppen.

Gegen Hasan laufen Ermittlungen wegen Verbindungen zu islamischen Extremisten. Er soll auch mit dem im Jemen lebenden radikalislamischen Prediger Anwar al Aulaqi in Kontakt gestanden haben, den die USA diese Woche zur gezielten Tötung freigegeben haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© afp / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amoklaeufer-von-fort-hood-aus-krankenhaus-ins-gefaengnis-gebracht-9528.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen