Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Amerikaner nutzen 23 Prozent der Internetzeit für soziale Netzwerke

© dts Nachrichtenagentur

12.09.2011

Internetnutzung Amerikaner nutzen 23 Prozent der Internetzeit für soziale Netzwerke

New York – US-Amerikaner verbringen nahezu ein Viertel ihrer Onlinezeit in sozialen Netzwerken. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Montag veröffentlichte Studie des Marktforschungsunternehmens „Nielsen“.

Mit mehr als 53 Milliarden Onlineminuten im Mai 2011 steht dabei Facebook an erster Stelle. Danach kommen weit abgeschlagen Seiten wie Blogger, Tumblr und Twitter. Dabei werden die Seiten nicht nur über den Computer genutzt. Nahezu 40 Prozent der Zugriffe auf soziale Netzwerke werden über Handys und Smartphones getätigt.

Vor allem US-Amerikanerinnen nutzten die Netzwerke. Sie dominieren neun der zehn populärsten Internetseiten. Wachstum für die sozialen Netzwerke kommt allerdings aus Richtung der über 55-Jährigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amerikaner-nutzen-23-prozent-der-internetzeit-fuer-soziale-netzwerke-27843.html

Weitere Nachrichten

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Weitere Schlagzeilen