Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

28.09.2011

Amazon „Kindle Fire“ als Konkurrent zu Apples iPad

Nur etwa halb so teuer wie das günstigste iPad.

New York – Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon wird am Mittwoch einen Konkurrenten für Apples erfolgreiches iPad vorstellen. Dies berichten US Medien. Amazons erster eigenen Tablet-PC soll „Kindle Fire“ heißen und mit einer Bildschirmdiagonale von 7 Zoll kleiner als das iPad sein. Zudem soll es nur etwa halb so teuer wie das günstigste iPad sein. Nachteil sei, dass man Apps nur von Amazons eigener Software-Plattform laden könne. Der neue Tablet-PC laufe mit einer Version des Google-Betriebssystem Android, welche von Amazon selbst weiterentwickelt wurde.

Amazon wird zugetraut, zu einem starken Herausforderer für Apple und das iPad zu werden. Das Unternehmen habe große Magazin-Verlage wie Condé Nast und Hearst als Partner gewonnen und könne Filme und TV-Sendungen der US-Senderkette Fox online zeigen. Berichten zufolge ist der „Kindle Fire“ technisch mit dem Blackberry-PlayBook verwandt. Bisher konnte kein Anbieter dem Apple iPad ernsthaft Konkurrenz machen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amazon-kuendigt-kindle-fire-als-konkurrent-zu-apples-ipad-an-28818.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen