Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Amazon-Paket

© Aurelijus Valeiša, Lizenz: dts-news.de/cc-by

22.02.2013

Amazon-Chef Kleber Die Vorfälle haben mich betroffen gemacht

„Wir sind ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber.“

Berlin – Der Chef von Amazon Deutschland, Ralf Kleber, hat sich betroffen über Berichte über die schlechte Behandlung von Leiharbeitern beim Online-Versandhändler gezeigt. Der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) sagte er: „Die Vorfälle am Seepark haben auch mich betroffen gemacht und sie sind nicht repräsentativ für das Unternehmen Amazon. Deshalb haben wir auch Konsequenzen gezogen.“

Ob eine Umstellung der Arbeitssituation für Leiharbeiter auch zu höheren Kosten für die Kunden führen könnte, wollte Kleber nicht kommentieren: „Ich kann nicht sagen, wie sich die Preise in Zukunft entwickeln. Alles andere wäre Spekulation.“

Eine grundsätzliche Ausbeuter-Mentalität seines Unternehmens wies er zurück. „Wir sind ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber. Die allermeisten unserer Mitarbeiter fühlen sich bei Amazon sehr wohl, viele arbeiten schon seit 10 Jahren bei uns“, betonte Kleber.

Auch die Vorwürfe, dass Zeitarbeiter unter falschen Bedingungen nach Deutschland gelockt worden seien, wies er zurück: „Alle Mitarbeiter der Zeitarbeitsagentur waren vor der Anreise über die Konditionen informiert.“ Dennoch hat Amazon im Zuge der Vorfälle mehreren Vertragsfirmen sowie einer Sicherheitsfirma gekündigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/amazon-chef-kleber-die-vorfaelle-haben-mich-betroffen-gemacht-60902.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Erbschafts- und Schenkungssteuer Fischer-Chef warnt vor Ausverkauf von Familienunternehmen

Der Mehrheitseigentümer der Unternehmensgruppe Fischer, Klaus Fischer, warnt vor einem drohenden Ausverkauf deutscher Familienunternehmen. Schuld seien vor ...

Weitere Schlagzeilen