Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Am Frauentag haben alle Frauen bei „Bild frei

© dapd

07.03.2012

Experiment Am Frauentag haben alle Frauen bei „Bild“ frei

Diekmann: Männer müssen sich besonders anstrengen.

Berlin – Erstmals arbeiten am Internationalen Frauentag (Donnerstag, 8. März) ausschließlich Männer in den Redaktionen von „Bild“-Zeitung und „Bild.de„. Alle Frauen – über 300 – haben frei, wie die Zeitung am Mittwoch weiter mitteilte.

Chefredakteur Kai Diekmann erklärte: „Wir wollen die Redaktion mit diesem Experiment dafür sensibilisieren, dass Frauen und Männer gemeinsam kreativer und leistungsfähiger sind, folglich müssen sich die Männer an diesem Tag besonders anstrengen.“ Dass Frauen und Männer gleichberechtigt zusammenarbeiten, sei „selbst in unserem Land keine Selbstverständlichkeit“. Diekmann fügte hinzu: „Außerdem ist es für uns außerordentlich wichtig, dass Journalisten ständig ihre Sinne schärfen, scheinbar Normales hinterfragen und ungewöhnliche Perspektiven einnehmen.“

Für die stellvertretende Chefredakteurin Marion Horn geht es vor allem um die „Frage, wie sich Bild verändert, wenn von einem Tag auf den anderen die Kreativität und die Professionalität von Frauen fehlt.“ Die Frauen seien auch neugierig darauf, wie kreativ die Männer mit dieser Situation umgehen „und wie viel Panik ausbricht, wenn ein wichtiger Teil der Belegschaft nicht da ist“.

Ob der freie Tag auf die Arbeitszeit angerechnet oder zusätzlich gewährt wird, teilte die Zeitung nicht mit. Am Internationalen Frauentag 2006 hatten ausschließlich Frauen in der Zentralredaktion die Verantwortung übernommen unter dem Motto „Heute ist ‚Bild‘ eine Frau“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/am-frauentag-haben-alle-frauen-bei-bild-frei-44489.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen