Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Altmeister Pluschenko feiert siebten EM-Titel

© dapd

28.01.2012

EM Altmeister Pluschenko feiert siebten EM-Titel

Olympiasieger gewinnt beim Comeback gegen die junge Generation und wird vom Publikum umjubelt.

Sheffield – Der Weltstar ist mit einem Paukenschlag zurück auf der großen Bühne: Eiskunstlauf-Olympiasieger Jewgeni Pluschenko hat bei seinem Comeback nach fast zweijähriger Wettkampfpause seinen siebten Europameistertitel gewonnen. Nach einer ausdrucksstarken Kür zum bekannten “Tango de Roxanne” ballte der 29 Jahre alte Russe mehrfach die Faust. Das Publikum in Sheffield hatte ihm bereits während des mitreißenden Vortrages Szenenapplaus gezollt, am Ende gab es stehende Ovationen.

Für den Triumph brauchte Pluschenko noch nicht einmal die von ihm gewohnten Vierfach-Sprünge. Aufgrund einer Meniskusverletzung zeigte er nur den vierfachen Touloop, dafür aber sieben saubere Dreifache. Mit deutlich höher bewerteten Programmkomponenten besiegte der Altmeister die jüngere Generation. Mit 261,23 Punkten setzte sich der Olympiasieger von 2006 vor seinem Trainingskollegen Artur Gaschinski (246,27) durch, der nach dem Kurzprogramm hauchdünn geführt hatte. Der WM-Dritte war in einer ebenfalls starken Kür zweimal vierfach gesprungen. Dritter wurde Vorjahressieger Florent Amodio aus Frankreich (234,18).

Für den dominierenden Läufer der vergangenen zehn Jahre war es der erste Wettkampf seit seiner Silbermedaille in Vancouver 2010. Danach hatte Pluschenko aufgrund einer Sperre und einer Verletzung keine Wettbewerbe bestritten. Ob Pluschenko nun auch bei den Weltmeisterschaften Ende März in Nizza antritt, ist unklar. Er müsse zunächst seine Meniskus-Verletzung behandeln lassen, sagte der Russe.

Der deutsche Meister Peter Liebers enttäuschte in der Kür und rutschte noch vom 13. auf den 15. Rang ab. Die beiden dreifachen Axel-Versuche gingen daneben, fünf andere Dreifache gelangen. “Ich hatte schwere Beine, mir fehlen drei bis vier Monate Vorbereitung nach meiner Verletzung im Sommer”, sagte Liebers. Weil der Berliner nicht unter den besten Zwölf landete, hat Deutschland bei der nächsten EM in Zagreb nur einen Startplatz. EM-Debütant Paul Fentz (Berlin) wurde mit der bisher besten Kür seiner Karriere 17.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altmeister-pluschenko-feiert-siebten-em-titel-36765.html

Weitere Nachrichten

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Weitere Schlagzeilen