Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Altmaier traut Piraten mehr zu als den Linken

© dapd

03.04.2012

NRW Altmaier traut Piraten mehr zu als den Linken

„Mit ihrem Einzug erschweren sie stabile Mehrheiten“.

Essen – Der CDU-Politiker Peter Altmaier hält die Piratenpartei für besser organisiert als die frühen Grünen und traut ihnen bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen mehr zu als den Linken. „Mit ihrem Einzug erschweren sie stabile Mehrheiten“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagfraktion den Zeitungen der WAZ Mediengruppe laut Vorabbericht. Für SPD und Grüne seien sie daher ein Problem. „Weil sie den Protest aufsaugen, sind sie gleichzeitig eine Bedrohung für die Linkspartei“, sagte er.

Altmaier bezeichnete die Piraten als „Kein-Thema-Partei“, die jedoch ein Prinzip repräsentierten und für den neuen Umgang mit dem Internet stünden. Dies beeinflusse auch die politischen Strategien der etablierten Parteien. Niemand könne es sich leisten, soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter zu ignorieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altmaier-traut-piraten-mehr-zu-als-den-linken-48807.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen