Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Altmaier plädiert für gemeinsamen Neustart

© dapd

11.02.2012

Kampf gegen Rechts Altmaier plädiert für gemeinsamen Neustart

“Es hilft nicht weiter, wenn man Vorkommnisse als Einzelfälle bezeichnet”.

Dresden – Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Peter Altmaier, fordert einen gemeinsamen Neustart von Bund, Ländern und Gemeinden in der Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus. Der CDU-Politiker schlägt in der “Sächsischen Zeitung” (Samstagausgabe) eine gemeinsame Anstrengung vor, Geld, das in einzelnen Etats vorhanden sind, nutzbar zu machen. Organisationen wie der Deutschen Sportbund, das Technische Hilfswerk, die Bundespolizei, die über eine flächendeckende Infrastruktur verfügten, müssten sich gefährdeten Jugendlichen annehmen.

Zugleich mahnte Altmaier Kommunalpolitiker der eigenen Partei, die Augen nicht vor der Wirklichkeit zu verschließen. “Es hilft nicht weiter, wenn man Vorkommnisse als Einzelfälle bezeichnet. Oder dass man sich mit der Scheindebatte beschäftigt, ob Rechtsextremismus nun ein ostdeutsches oder ein gesamtdeutsches Problem ist.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altmaier-plaediert-fuer-gemeinsamen-neustart-39391.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen