Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.09.2009

Ältester Mensch der Welt stirbt mit 115 Jahren

Los Angeles – Der älteste Mensch der Welt ist im Alter von 115 Jahren in der kalifornischen Metropole Los Angeles gestorben. Wie die US-Tageszeitung „Los Angeles Times“ berichtet, sei die ehemalige Hausangestellte Gertrude Baines heute in einem Krankenhaus gestorben. Sie soll laut ärztlicher Angaben friedlich im Schlaf gestorben sein, wobei erst eine Autopsie eine endgültige Klärung geben könnte. Die Frau ist am 6. April 1894 in Shellman im US-Bundesstaat Georgia geboren worden. Baines wurde erst im Januar dieses Jahres zur ältesten Frau der Welt, nachdem eine 115-jährige Portugiesen gestorben war. Angeblich soll jetzt eine 114-jährige Japanerin der älteste, lebende Mensch auf der Welt sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altester-mensch-der-welt-stirbt-mit-115-jahren-1556.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizisten schieben 18,1 Millionen Überstunden vor sich her

Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter ...

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Weitere Schlagzeilen