Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

16.07.2016

Altersbezüge Ostbeauftragte bestätigt Pläne zur Angleichung der Ostrenten

„Der Koalitionsvertrag ‎wird umgesetzt.“

Halle – Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat bestätigt, dass die Bundesregierung eine Angleichung der Renten in Ost und West plant. „Die Bundesregierung hält Wort“, sagte sie der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Der Koalitionsvertrag ‎wird umgesetzt.“

Sie bezog sich damit auf einen Bericht der „Sächsischen Zeitung“ vom Freitag. Demnach will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) das Rentenniveau in Ostdeutschland bis 2020 in zwei Stufen auf Westniveau anheben. Die Ostrenten sollten dafür 2018 und 2020 in zwei etwa gleich großen Schritten steigen.

Derzeit liegt der so genannte Rentenwert im Osten bei 94 Prozent des Westwerts. 2018 will Nahles dem Bericht zufolge die bestehende Lücke zunächst zur Hälfte schließen – das liefe auf eine einmalige Rentenerhöhung von rund drei Prozent hinaus. Ein zweiter derartiger Schritt solle dann 2020 folgen.

Im Koalitionsvertrag ist festgelegt, dass die Bundesregierung noch in dieser Legislaturperiode eine Angleichung in die Wege leitet, wenn sich die Rentenlücke zwischen Ost- und Westdeutschland nicht absehbar von allein schließt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/altersbezuege-ostbeauftragte-bestaetigt-plaene-zur-angleichung-der-ostrenten-94514.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen