Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.04.2010

Alte Verkehrsschilder bleiben gültig

Berlin – Die alten Verkehrsschilder in Deutschland bleiben vorerst gültig. Das sagte Verkehrsminister Peter Ramsauer heute in Berlin. Die Kommunen begrüßten die heutige Klarstellung des Verkehrsministers. Die alten Schilder, deren Gültigkeit im vergangenen Herbst formell ausgelaufen war, unterscheiden sich teilweise nur geringfügig von den Nachfolgemodellen.

Die Kommunen hatten sich wegen der hohen Kosten beklagt, ein Austausch sei „unverhältnismäßig“. Durch den Umtausch der Schilder wären Kosten von bis zu 400 Millionen Euro entstanden. Ursache für die verzwickte Situation war eine Fehleinschätzung des früheren Verkehrsministers Tiefensee (SPD). Dieser ging davon aus, dass Straßenschilder maximal 15 Jahre halten würden. Vor diesem Hintergrund wurde im September 2009 eine Übergangsverordnung gestrichen, wonach alte Schilder aus den Jahren vor 1992 weiter unbegrenzt gültig sind. Diese von Bund und Ländern zum 1. September 2009 beschlossenen Änderungen sind wegen gesetzlicher Formfehler nichtig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/alte-verkehrsschilder-bleiben-gueltig-9682.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen