Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.05.2010

Als Superhelden verkleidete Menschen brechen Weltrekord

Melbourne – Im australischen Melbourne haben sich 1.245 als Superhelden verkleidete Menschen versammelt, um einen neuen Weltrekord aufzustellen. Wie die australische Tageszeitung „Herald Sun“ berichtet, haben die Superhelden damit den bisherigen Rekord gebrochen. Dieser war in Großbritannien aufgestellt worden, als sich 1.091 Menschen in Superheldenkostümen auf einem Platz versammelt hatten. Dabei seien die meisten Verkleideten als Superman, gefolgt von Batman, Robin und Spider-Man aufgetreten. Der jüngste Superheld war erst neun Jahre alt. Seine Mutter sagte, dies würde in der Familie liegen und er sei das „Bat-Baby“. Der Rekordversuch fand im Zuge der 75ten Geburtstagsfeier der Veröffentlichung des ersten Comics von „DC Comics“ statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/als-superhelden-verkleidete-menschen-brechen-weltrekord-10602.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen