Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Allianz-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

02.10.2014

Allianz Oliver Bäte wird neuer Vorstandschef

Bäte werde am 7. Mai 2015 die Nachfolge von Michael Diekmann antreten.

München – Oliver Bäte wird neuer Vorstandschef des Versicherungskonzerns Allianz. Der studierte Betriebswirt, der seit 2008 Mitglied des Allianz-Vorstands ist, werde am 7. Mai 2015 die Nachfolge von Michael Diekmann antreten, teilte die Allianz am Donnerstag mit. Bätes Vertrag läuft demnach bis zum 30. September 2019. Diekmann wird im Dezember die interne Altersgrenze der Allianz für Vorstandsmitglieder von 60 Jahren erreichen.

„Es ist der Verdienst der exzellenten Arbeit von Michael Diekmann und seinem Vorstandsteam, dass die Allianz Gruppe heute so gut dasteht“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Allianz SE, Helmut Perlet.

„Dabei hat Michael Diekmann als Vorsitzender des Vorstands das Unternehmen entscheidend geprägt und weiterentwickelt sowie sehr erfolgreich durch die Finanzkrise geführt. Wir haben ihn gebeten, zur Hauptversammlung 2017 für den Aufsichtsrat der Allianz SE zu kandidieren, damit die Allianz weiterhin von seinen Fähigkeiten und seiner Erfahrung profitieren kann.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/allianz-oliver-baete-wird-neuer-vorstandschef-72978.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen