Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren mit Rollstuhl

© dts Nachrichtenagentur

07.09.2012

Rente Allianz-Chef warnt vor Versorgungslücke im Alter

„Die gesetzliche Rente allein reicht nicht aus.“

München – Allianz-Chef Michael Diekmann hat vor Versorgungslücken im Alter gewarnt. Der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) sagte der Konzernvorsitzende: „Die gesetzliche Rente allein reicht nicht aus.“ Die von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) vorgeschlagene Zusatzrente sei dabei ein Ansatz, die Lücke zu füllen. Diekmann: „Dass wir uns jetzt mit dem Thema auseinandersetzen müssen, ist absolut richtig. Die Altersversorgung für bestimmte Berufsgruppen ist unzureichend.“

Diekmann sieht zudem in Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank eine Gefahr für die private Altersvorsorge. „Die niedrigen Zinsen sind in der Tat eine große Herausforderung“, sagte Diekmann. „Viele der Kalkulationen, die man in der Vergangenheit auf Basis von Zinssätzen mit 5 bis 7 Prozent angestellt hat, sind heute nicht mehr aufrecht zu erhalten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/allianz-chef-warnt-vor-versorgungsluecke-im-alter-56494.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen