Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

23.06.2016

Brok Alleine ist Großbritannien weniger als eine Mittelmacht

Ein Nachverhandeln bei einem britischen Austritt schloss Brok aus.

Bonn/Brüssel – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Europäischen Parlaments, Elmar Brok (CDU), hat der britischen Politik vorgeworfen, der europaskeptischen Stimmung im eigenen Land über viele Jahre zu wenig entgegengesetzt zu haben.

„Wenn eine britische Regierung zehn Jahre lang erklärt, wie schlimm eine Europäische Union ist, dann ist es schwierig, innerhalb von sechs Wochen das umgekehrte zu sagen“, meinte Brok im Fernsehsender phoenix.

Er gehöre beim Britenvotum nicht zu den Optimisten. „Ich bin pessimistisch, mein Bauchgefühl ist nicht gut.“ Die Briten müssten wissen, was sie tun. Sollten sie den Weg aus der EU einschlagen, dann habe dies weitreichende Konsequenzen für die britische Wirtschaft. „Alleine ist Großbritannien weniger als eine Mittelmacht.“

Ein Nachverhandeln bei einem britischen Austritt schloss Brok aus. Auch ein taktisch kalkulierter Wiedereintritt Großbritanniens sei keine Lösung. „Die Briten würden auf keinen Fall einen besseren, sondern einen schlechteren Deal bekommen“, so der Christdemokrat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/alleine-ist-grossbritannien-weniger-als-eine-mittelmacht-94312.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen