Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizisten in New York

© dts Nachrichtenagentur

25.08.2012

Schießerei am Empire State Building Alle Verletzten wurden von Polizei angeschossen

Polizei habe eine Untersuchung in die Wege geleitet.

New York – Bei der Schießerei vor dem Empire State Building, bei dem ein 58-jähriger Mann einen ehemaligen Arbeitskollegen erschossen hatte, sind alle neun verletzten Personen von Polizeikugeln getroffen worden. Dies erklärte der New Yorker Polizeichef Ray Kelly am Samstag vor Journalisten. Die Polizei habe eine Untersuchung in die Wege geleitet, um das Vorgehen der Ordnungshüter zu beurteilen, hieß es weiter.

Bei der Schießerei war der 58-Jährige am gestrigen Freitag von Polizeikugeln tödlich verletzt worden, nachdem er seinen ehemaligen Arbeitskollegen erschossen hatte. Der Schütze soll im Zuge eines Personalabbaus im vergangenen Jahr seinen Job verloren haben und bis zu seiner Tat am Freitag polizeilich nicht in Erscheinung getreten sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/alle-verletzten-wurden-von-polizei-angeschossen-56169.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen