Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Greipel soll bei Lotto für Siege sorgen

© dapd

01.02.2012

Radsport Greipel soll bei Lotto für Siege sorgen

Vielversprechender Saisonstart in Australien – “Olympia ein Kindheitstraum von mir”.

Brüssel – Alle Augen auf Andre Greipel: Nach seiner überaus erfolgreichen Dienstreise nach “Down Under” stand der WM-Dritte bei der Teamvorstellung seines runderneuerten Radrennstalls Lotto-Belisol im Jubelpark in Brüssel im Mittelpunkt – und der Start ins Radsport-Jahr 2012 soll nur ein Vorgeschmack auf die neue Saison gewesen sein. Erfolge beim Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo, bei der Tour de France und dem olympischen Straßenrennen hat sich Greipel zum Ziel gesetzt.

Insbesondere London 2012 ist das Highlight, auf das Greipel hinarbeitet. “Das ist ein Kindheitstraum von mir. Wer Sportler ist, will bei Olympia dabei sein. Das ist das größte Event, an dem man teilnehmen kann”, sagte Deutschlands Top-Sprinter, der dann beim Finale vor dem Buckingham Palace seinem großen englischen Widersacher Mark Cavendish die Schau stehlen will.

Der Saisonauftakt hätte dabei vielversprechender kaum verlaufen können. Vier Siege an sieben Renntagen fuhr der 29-Jährige in einer der erfolgreichsten Wochen seiner Karriere in Australien ein. “Wir haben uns Respekt verschafft und brauchen uns nicht zu verstecken”, bilanzierte Greipel.

Damit verbuchte der gebürtige Rostocker, der im Winter von Hürth nach Kreuzlingen in die Schweiz übergesiedelt ist, bereits die Hälfte seiner Erfolge aus dem Vorjahr, das für ihn nicht der Maßstab ist. Er sei sehr oft Zweiter oder Dritter geworden, oftmals habe nicht viel gefehlt, sagte Greipel und möchte an die Jahre 2009 und 2010 anknüpfen, als er 20 bzw. 21 Siege holte.

Auch wenn es rein zahlenmäßig nicht so lief, wollte Greipel keineswegs von einem schlechten Jahr sprechen. Die Qualität seiner Erfolge sei gestiegen, schließlich habe er erstmals eine Etappe bei der Tour de France gewonnen und bei der Straßen-WM holte er immerhin die Bronzemedaille.

Bei Lotto ruhen in diesem Jahr im flacheren Terrain ausschließlich die Hoffnungen auf Greipel, nachdem Klassikerspezialist Philippe Gilbert (16 Siege in 2011) das Team in Richtung BMC verlassen hat. Ein Wechsel, der Greipel durchaus zu Gute kommen könnte. Nun habe man mehr den Überblick, sagte Greipel-Freund und Teamkollege Marcel Sieberg diplomatisch.

Für die Sprints ist das Team komplett nach den Wünschen Greipels zusammengestellt worden. Neben Sieberg, dem Australier Adam Hansen und dem Belgier Jurgen Roelandts kam zur neuen Saison auch noch Greg Henderson aus Neuseeland dazu. Ein Sprintzug also, der die Rolle des früheren HTC-Columbia-Teams übernehmen könnte.

Ganz auf die Karte Greipel will der Traditionsrennstall, bei dem immerhin 19 der 28 Fahrer aus Belgien kommen, aber nicht setzen. So soll Jurgen van den Broeck bei der Tour an seine starke Vorstellung von 2010 anknüpfen, als er den fünften Gesamtplatz belegte. Im vergangenen Jahr musste er seine Hoffnungen wegen eines heftigen Sturzes begraben.

Nach der Tour stand bei Lotto vieles auf dem Prüfstand – auch die finanzielle Situation, nachdem sich der Co-Sponsor verabschiedet hatte. Doch es fanden sich weitere Sponsoren, die mit ihren Einlagen den Fortbestand des Teams sicherten. Für drei Jahre ist nun die Zukunft erst einmal gewährleistet. Genügend Zeit für Greipel, um einige Siege einzufahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/alle-augen-auf-greipel-wm-dritter-soll-bei-lotto-fuer-siege-sorgen-37467.html

Weitere Nachrichten

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen