Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

03.07.2017

Algorithmen-Gesetz Verbraucherschützer begrüßen Maas-Vorstoß

Überprüfbarkeit von Algorithmen unabdingbar.

Berlin – Der Vorschlag von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), den Einsatz von Algorithmen in digitalen Lebensbereichen strengen gesetzlichen Vorgaben zu unterwerfen, stößt auf Zustimmung bei Verbraucherschützern.

„Eine vertiefte Auseinandersetzung mit Algorithmen und auch die Möglichkeit, die Wirkung von Algorithmen für eine unabhängige Institution nachvollziehbar und damit kontrollierbar zu machen, begrüßen wir sehr“, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, dem „Handelsblatt“.

Müller hält eine Überprüfbarkeit von Algorithmen für unabdingbar. „Die genaue Ausgestaltung einer Regulierung und zur Frage, welche Algorithmen einer Überprüfung zugänglich gemacht werden sollen und welche Institution diese Aufgabe übernehmen wird, muss in den kommenden Monaten intensiv diskutiert werden“, sagte er. Die nächste Bundesregierung müsse dann Lösungen finden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/algorithmen-gesetz-verbraucherschuetzer-begruessen-maas-vorstoss-98884.html

Weitere Nachrichten

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Rettungsgassen-Blockierer Länder wollen Bußgeldpläne verschärfen

Blockierer von Rettungsgassen sollen stärker zur Kasse gebeten werden als bislang von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geplant: Die ...

Rad-Rennfahrer mit Fahrradhelm

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Kein Schlussstrich unter Doping-Ära im Radsport

Die Grünen im Bundestag kritisieren einen Vorstoß von Justizminister Heiko Maas (SPD), der einen Schlussstrich unter die Diskussion über die Doping-Ära im ...

Alexander Dobrindt

© über dts Nachrichtenagentur

Dobrindt Nach Busunglück bisher elf Todesopfer identifiziert

Nach dem schweren Busunglück auf der A9 in der Nähe der bayerischen Stadt Münchberg sind nach Angaben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bisher ...

Weitere Schlagzeilen