Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.08.2010

Algerien Mindestens neun Tote nach Flut

Algier – In Algerien sind durch Überflutungen mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Örtlichen Medienberichten zufolge sollen am Dienstag drei Menschen gestorben sein als in der Provinz Djelfa die Flussufer übertraten. In der Provinz Medea verloren zwei Menschen ihr Leben. Vier Menschen sind in einem überfluteten Fluss in der nordwestlichen Provinz Musila ertrunken, hieß es von Rettungskräften. Die Überflutungen wurden durch starken Regen ausgelöst worden. Der Straßenverkehr sei auch in einigen Regionen unterbrochen gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/algerien-mindestens-neun-tote-nach-flut-13271.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

CDU Laschet will Druck auf Islamverband Ditib erhöhen

Der designierte Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet (CDU), will den Druck auf den Islamverband Ditib erhöhen. Laschet sagte dem "Kölner ...

Bundesrechnungshof

© über dts Nachrichtenagentur

Personalmangel Rechnungshof hält Medizinischen Dienst für völlig überlastet

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) ist nach Ansicht des Bundesrechnungshofes wegen Personalmangels völlig überlastet. Das schreiben die ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Weitere Schlagzeilen