Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.08.2010

Algerien Mindestens neun Tote nach Flut

Algier – In Algerien sind durch Überflutungen mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Örtlichen Medienberichten zufolge sollen am Dienstag drei Menschen gestorben sein als in der Provinz Djelfa die Flussufer übertraten. In der Provinz Medea verloren zwei Menschen ihr Leben. Vier Menschen sind in einem überfluteten Fluss in der nordwestlichen Provinz Musila ertrunken, hieß es von Rettungskräften. Die Überflutungen wurden durch starken Regen ausgelöst worden. Der Straßenverkehr sei auch in einigen Regionen unterbrochen gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/algerien-mindestens-neun-tote-nach-flut-13271.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Weitere Schlagzeilen