Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Aldi-Filiale

© dts Nachrichtenagentur

04.10.2012

Salmonellen-Verdacht Aldi Nord warnt vor Verzehr von Lachssalat

Salat des Herstellers „Johma Salades B.V.“ betroffen.

Berlin – Der Discounter Aldi Nord hat wegen Salmonellen-Verdachts einen Lachs-Salat aus dem Verkauf genommen. Wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilte, handelt es sich bei dem betroffenen Produkt um einen Salat der Packungsgröße 150 Gramm des Herstellers „Johma Salades B.V.“.

Der niederländische Hersteller habe Aldi Nord darüber informiert, dass eine Verunreinigung des Produktes mit Salmonellen nicht ausgeschlossen werden könne. Der Salat wurde in verschiedenen Regionen in Niedersachsen und Bremen verkauft.

Salmonellen können gesundheitsschädlich sein. Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem können in Folge des Verzehrs des Produktes schwerwiegende Erkrankungen auftreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aldi-nord-warnt-vor-verzehr-von-lachssalat-56805.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen